Fettverbrennung laufen oder Fahrrad fahren Frau am Joggen

Fettverbrennung: Joggen oder Radfahren?

Wir helfen Ihnen bei der Entscheidung, ob Sie mit dem Radfahren oder einem Laufprogramm beginnen sollten, um Ihr Bauchgewicht zu reduzieren. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren. Radfahren und Laufen gehören zu den zwei beliebtesten Fitnessaktivitäten weltweit.

 

 

Radfahren und Laufen sind die bevorzugten Alternativen zum Abnehmen sind. Aber da die meisten Menschen Bauchfett verlieren möchten, geht dieser Artikel auf die Wahl zwischen Radfahren oder Laufen ein, um Bauchfett zu verlieren.

 

 

Abnehmen durch Laufen: Wirklich so einfach?

 

Egal, ob Sie auf einem Laufband, auf einem Pfad oder auf den Straßen der Nachbarschaft gehen, alles, was Sie zum Gehen brauchen, ist ein anständiges Paar Wanderschuhe. Gehen ist auch gelenkschonend, was es zu einer großartigen Option für Menschen macht, die nicht in der Lage sind, an Aktivitäten mit höherer Belastung teilzunehmen.

 

 

Um durch laufen abnehmen zu können, müssen Sie sicherstellen, dass Sie in einem zügigen Tempo gehen, das die mittlere Intensitätsstufe erreicht, die bei 50–70 % Ihrer maximalen Herzfrequenz gemessen wird.

 

 

Es kann eine Weile dauern, bis Sie die Vorteile des Gehens bei der Gewichtsabnahme sehen, aber wenn Sie dabei bleiben, können Sie sich auf aussagekräftige Ergebnisse einstellen. Outdoor-Aktivitäten für Neulinge: Unser Ratgeber.

 

 

Gehen ist nicht die effizienteste Art, Kalorien zu verbrennen. Angesichts des relativ bescheidenen Kalorienverbrauchs müssen Sie über einen längeren Zeitraum in einem zügigen Tempo gehen, um die entsprechende Kalorienverbrennung anderer Aktivitäten wie Laufen zu erreichen.

 

Was verbrennt mehr Kalorien: Laufen oder Radfahren?

 

Um den Kalorienverbrauch zu steigern, können Sie entweder Ihre Geschwindigkeit erhöhen, Hügel hinzufügen oder ein Intervalltraining ausprobieren, bei dem Sie zwischen Geschwindigkeits- und Erholungsphasen wechseln.

 

 

Im Allgemeinen führen Laufen und Radfahren zu einer ähnlichen Anzahl verbrannter Kalorien. Aber wie bei allen Workouts hängt der genaue Kalorienverbrauch von der Intensität und Dauer des Workouts ab. Hat die Natur eigentlich eine heilende Wirkung?

 

Herz-Kreislauf-Gesundheit

 

Wenn Sie diese Übungen regelmäßig durchführen, helfen Sie Ihrem Herzen außerdem dabei, zu lernen, wie es Blut effizienter pumpen kann. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Übungen nicht länger als 60 Minuten pro Tag durchführen. Das Problem ist, dass es Ihrer kardiovaskulären Gesundheit schaden kann, wenn Sie es übertreiben.

 

 

Da es sich bei beiden um aerobe Aktivitäten handelt, sind sie gut für Ihr Herz. Das liegt daran, dass sie helfen, Ihr Herz zu stärken, was wiederum dazu beiträgt, dass mehr Blut durch den Körper zirkuliert.

 

Ernährung: Die Basis für ein gesundes Gewicht

 

Wenn Sie zu viele Kalorien essen, nehmen Sie zu, und wenn Sie einen Kalorienmangel erzeugen, verlieren Sie Gewicht. Es klingt so einfach. Aber natürlich spielen auch andere Faktoren eine Rolle, die dazu führen, dass der eine schneller zu- oder abnimmt als der andere.

 

 

Du bist was du isst. Ich bin sicher, Sie haben diesen Spruch schon einmal gehört. Und es ist wahr. Am Ende fängt alles mit der Ernährung an. Wenn Sie gesund sind und nicht zu viel essen, werden Sie ein gutes Gewicht halten.

 

 

Sie können dies durch eine Diät erreichen, aber dies ist oft eine vorübergehende Lösung. Sobald Sie mit der Diät aufhören, werden Sie das Gewicht wieder zunehmen. Geschlecht, Alter und Muskelmasse beeinflussen unter anderem, wie der Stoffwechsel eines jeden Menschen funktioniert. Dennoch ist ein Kaloriendefizit notwendig, um Gewicht zu verlieren.

 

Radfahren oder Laufen für Bauchfett-Verbrennung?

 

Abgesehen davon, dass beide Sportarten Ihnen helfen, Bauchfett zu verbrennen, können sie Ihnen laut Forschung helfen, Ihr Risiko für schwere Krankheiten, einschließlich Herzkrankheiten, Schlaganfall, Diabetes, Fettleibigkeit, Depressionen und einige Krebsarten, zu verringern.

 

 

Radfahren und Laufen sind die besten und günstigsten Sportarten, um fit und gesund zu bleiben. Sie sind beide zugänglich, und Sie können beide in Ihre tägliche Routine integrieren. Sie können zum Beispiel zum Einkaufen, zum Arbeitsplatz oder zur Schule fahren.

 

Radfahren oder joggen zum Abnehmen: Erfahrungen

 

Ich mache beides, weil das Abwechseln dieser beiden Übungen die Belastung reduziert und hilft, meine allgemeine Fitness zu verbessern – meine 5-km-Zeit kann unter 30 liegen und meine Ausdauer hat zugenommen; Das Laufen hat mir bei meiner Körperhaltung beim Radfahren geholfen.

 

Ich verbrenne in einem 50-minütigen Indoor-Cycling-Kurs (Soulcycle, Cyclebar, Flywheel) (ungefähr) die gleiche Menge an Kalorien wie in einer vergleichbaren Zeit, in der ich in meinem Ausdauertempo laufe. Mischen Sie es und tun Sie beides, um die allgemeine Fitness zu verbessern und die Belastung zu begrenzen

 

Abnehmen durch Radfahren: Warum so effizient?

 

Das Radfahren im Freien bietet die Möglichkeit, Bergpfade zu überqueren, auf asphaltierten Straßen zu rasen, auf Schotter zu fahren oder sich in lockerem Tempo zu schlängeln. Für viele ist es auch ein primäres Transportmittel. Radfahren ist ein vielseitiger Sport. Es kann drinnen auf einfachen stationären Fahrrädern oder in Spin-Studios durchgeführt werden.

 

Weiterführende Literatur

 

Radeln oder joggen – was bringt mehr?

Laufen oder Radfahren?